1. März 2019

Mini Geschichten

Diese Seite ist für jeden aus der Gemeinde gedacht.

Hier kann jeder seine Geschichten und Erlebnisse mit den Messdienern, aber auch Ideen für die Messdiener, teilen.

Bitte einfach die Geschichte als Kommentar hochladen und dann wird sie kurz darauf veröffentlicht werden.

Abschiede und neue Wege

Ständig sind wir in Bewegung. Kaum begegnen wir jemandem, müssen wir uns auch direkt wieder von ihm verabschieden. Sind kaum an einem Ort angekommen und müssen schon wieder fort. Ich glaube, Abschiede fallen eigentlich fast immer schwer. Vor allem, wenn sie für eine längere Zeit sind. Oft hat Abschied auch etwas mit Veränderung zu tun. Es geschieht etwas Neues, auf das ich voller Vorfreude blicken darf, auch, wenn das Alte mich noch hält.

Für mich ist nun auch die Zeit gekommen, mich von ihnen zu verabschieden. Nach einem aufregenden und abwechslungsreichen Jahr geht auch meine Zeit in der Pfarrgruppe zu Ende. Es ist ein komisches Gefühl, die Gemeinde schon wieder zu verlassen. Die Zeit hier verging wie im Flug. Die Arbeit in der Gemeinde hat mir immer sehr viel Freude bereitet, ob beim Segen spenden und Spenden sammeln während der Sternsingeraktion oder beim Putzen des Jugendraumes. Ich bin unglaublich dankbar für die wertvollen Gespräche, die Begegnungen und all’ die Erfahrungen, die ich über das Jahr machen durfte. Vieles, was ich hier gelernt und erfahren habe, werde ich mit auf meinen weiteren Lebensweg nehmen.

Ich darf nun auch mit großer Vorfreude auf das kommende Jahr blicken. Ab August werde ich für 13 Monate als Freiwillige nach Ruanda gehen und dort an Schulen bei Aufklärungsunterricht mitwirken.

Ich möchte mich nochmal bei allen aus vollstem Herzen bedanken, die dieses Jahr für mich zum Wertvolljahr gemacht haben.

Ich wünsche Ihnen allen viel Kraft und Gottes Segen auf all Ihren Wegen.

Tamara Schön, FSJ-lerin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.